© Shane Aldendorff
00:00
02:18
  • Info

Wenig Durchgangsplätze für Fahrende im Baselbiet

Schweizer Fahrende zeigen sich enttäuscht, dass die Gemeinde Aesch einen Durchgangsplatz nicht mehr zur Verfügung stellen will.

29.11.2023 Manuela Frey

Der Bedarf ist nur zu einem Drittel gedeckt. In der Schweiz gibt es zu wenig Plätze für Fahrende. Auch im Kanton Baselland präsentiert sich die Situation nicht anders.

Nun will die Gemeinde Aesch den Durchgangsplatz schliessen. Der Kanton sieht trotzdem keinen Handlungsbedarf.

Enttäuscht zeigt sich Daniel Gerzner von den Schweizer Fahrenden. Jeder geschlossene Platz sei ein Verlust. Gerzner wünscht sich, dass die Anliegen der Fahrenden ernst genommen werden.