© Karolina Grabowska
00:00
02:43
  • Info

Erkennen – Einschätzen – Entschärfen

Seit rund einem Jahr gibt es im Kanton Basel-Stadt ein Bedrohungsmanagement. Wir ziehen eine erste Bilanz.

22.01.2024 Manuela Frey

Seit dem 1. März 2023 verfügt Basel-Stadt über ein Kantonales Bedrohungsmanagement.  Bedrohungssmanagement bedeutet, Bedrohungen zu erkennen, die gegen Leib und Leben gerichtet sind. Die ersten Erfahrungen mit der neuen Stelle sind positiv, wie die Leiterin im Beitrag von Basilisk aufzeigt. 

Rund 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der kantonalen Verwaltung wurden bereits ausgebildet. In praktisch jeder Dienststelle gebe es unterdessen eine Person, an welche sich Mitarbeitende wenden können, wenn sie Opfer von bedrohlichen Ereigenissen werden.