© Lukas Hartmann
00:00
02:49
  • Info

Gewalt im öffentlichen Verkehr

Übergriffe im Zug, Bus oder Tram kommen immer wieder vor. In der Region sind sie zum Glück aber selten.

28.02.2024 Manuela Frey

Wer mit der SBB unterwegs ist, kann seit Anfang des Jahres unangebrachtes Verhalten anderer Fahrgäste über einen QR-Code melden. So will die SBB das Sicherheitsgefühl der Fahrgäste verbessern. Solch ein Tool gibt es bei den regionalen Anbietern nicht. Die ÖV-Betreiber geben an, dass Gewalt oder übergriffiges Verhalten im Nahverkehr sehr selten sind. So wurden bei den BVB im letzten Jahr 11 solche Ereignisse gemeldet. 

Trotzdem gibt es immer wieder Übergriffe. Als ein Kontrolleur der Autobus AG Liestal beispielsweise einen Fahrgast ohne Ticket aufgefunden hat, spitzte sich die Situation so zu, dass der Schwarzfahrer ein Messer zückte und den Kontrolleur damit verletzte.

Um Situationen wie diese zu vermeiden, wird das Personal der Transportunternehmen regelmässig geschult.