© bs.ch
00:00
02:48
 bs.ch
  • Info

Die Zitrone ist ausgepresst

Die Basler Staatsanwaltschaft ertrinkt in Arbeit. Sie fordert mehr Personal.

17.05.2024 Manuela Frey

Letztes Jahr konnte die Basler Staatsanwaltschaft 11 Prozent mehr Fälle bearbeiten als im Vorjahr. Trotzdem wächst der Berg an Pendenzen weiter an. So sind rund 30'000 Fälle bei der Staatsanwaltschaft eingegangen. Der Staatsanwaltschaft fehlen die nötigen Ressourcen um so viele Fälle abzuarbeiten. Daher bleiben die Fälle lange liegen. Dies sei nicht nur für die Opfer und Täter frustrierend, sondern auch für die Staatsanwältinnen und Staatsanwälte. 

Die Digitalisierung soll Abhilfe schaffen
00:00
00:59