Logo Radio Basilisk

Radio Basilisk

DIE BESCHTE HITS

Top informiert über Ihre Region

Wir verschaffen Ihnen Montag bis Freitag ab 12.00 Uhr den Überblick über die aktuellen Top-Themen der Region. Von Basel bis Liestal, vom Fricktal bis zum Schwarzbubenland – unser Team berichtet kompakt und kompetent über Politik, Gesellschaft, Wirtschaft oder Sport. Wir informieren über die Ereignisse und Talk Abouts von hier – bleiben Sie mit uns auf dem Laufenden.

Katerstimmung bei der Basler Delegation

Basel-Stadt bleibt ein Sitz im Bundesrat verwehrt. Eva Herzog verpasst die Wahl. Basilisk-Reporter Stefan Plattner hat die Basler Delegation nach Bern begleitet. Er berichtet über die Emotionen nach Bekanntgabe des Wahlresultats.

Niederlage für Herzog - Frust in der Region

Die Basler SP-Ständerätin Eva Herzog verpasst die Wahl in den Bundesrat. Das Ergebnis führt zu einem grossen Bedauern in der Region. Die Enttäuschung ist gross, dass Basel weiterhin auf eine Vertretung im Bundesrat warten muss.

Durchzogener Start in den Vorverkauf

Kurz nach den Fest- und Feiertagen beginnen bereits die ersten Vorfasnachts-Veranstaltungen. Am Freitag, 6. Januar 2023 feiert das Pfyfferli als erste Veranstaltung seine Première. Der Vorverkauf für die verschiedenen Veranstaltungen ist verhalten gestartet.   

Zum Nachhören

Eindrücke vom Basler Weihnachtsmarkt

Basel ist weihnachtlich geschmückt. Seit einer Woche hat der Weihnachtsmarkt geöffnet. Die Stimmung ist gut. Noch nicht alle Stände sind mit dem Geschäft aber zufrieden.

Neues Gleis beim Centralbahnplatz geht in Betrieb

Die Tramlinie 8 hält mit dem Fahrplanwechsel vom 11. Dezember auf der anderen Platzseite beim Hotel Euler. Damit soll die Sicherheit erhöht werden. Zudem wird auf verschiedenen Linien der Takt im Spätverkehr verdichtet.

Basel Tattoo 2023: Einmal rund um die Welt

Im nächsten Juli sind Formationen aus Nepal, Mexiko, Neuseeland, Kanada und Europa zu Gast im Hof der Kaserne. Das Basel Tattoo 2023 bietet viel Exotik und traditionelle Verbindungen. Natürlich dürfen auch die Dudelsackspieler aus drei Kontinenten nicht fehlen.

Medikamenten-Mangel

Medikamente sind gerade jetzt in der Grippezeit Mangelware. Mehrere hundert rezeptpflichtige Medikamente sind in der Schweiz momentan nicht oder nur erschwert erhältlich. Lydia Isler-Christ ist Präsidentin des Baselstädtischer Apotheker-Verbands und erklärt die Hintergründe. 

Eva Herzog muss sich den Fraktionen stellen

Nach ihrer Nomination für das Ticket der SP muss sich Eva Herzog nun den Fraktionen stellen. Zusammen mit Parteikollegin Elisabeth Baume-Schneider ist die Basler Ständerätin bei den Hearings der Parteien. 

Schnelle und wirksame Massnahmen sind gefragt

Der Basler Regierungsrat ist gefordert, zum das Netto-Null-Ziel bis 2037 zu erreichen. Linke Parlamentarier fordern den Ausbau der Velowege und des Öffentlichen Verkehrs. Auch Verbote sollen zur neuen Klimastrategie gehören.

Basler Weihnacht

Der Basler Weihnachtsmarkt zählt zu den schönsten Weihnachtsmärkten Europas. Darüber hinaus soll die Basler Weihnacht 2022 mit zahlreichen Veranstaltungen und weihnächtlichen Dekorationen für ein stimmungsvolles Erlebnis sorgen. Eine Neuerung erfährt der grosse Weihnachtsbaum auf dem Münsterplatz, der vom Basler Weihnachtspapst Johann Wanner dekoriert wurde.

KMU-freundliche Grossrätinnen und Grossräte

Wie stimmen die Mitglieder und die Fraktionen des Grossen Rats bei KMU-relevanten Geschäften ab? Diese Frage versuchte der Gewerbeverband Basel-Stadt zu beantworten und hat ein Ranking erstellt. Am KMU-freundlichsten haben die Fraktionen der LDP und der SVP abgestimmt. Am Ende der Tabelle stehen die SP-Fraktion und das Grün-Alternative Bündnis.

Millionen-Loch in der ESAF-Kasse

Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest in Pratteln im Baselbiet wird deutlich teurer als erwartet. Gründe für die Mehrausgaben sehen die Organisatoren in mehreren Bereichen, wie OK-Präsident Thomas Weber erklärt. So sei beispielsweise die Erschliessung des Geländes an die Wasser-, Abwasser- und Stromleitungen teurer gewesen als geplant.

Gegenvorschlag zur Kita-Initiative

Die Basler Regierung präsentiert einen Gegenvorschlag zur Initiative "Kinderbetreuung für alle" der SP. Dieser sieht ein Massnahmenpaket zur finanziellen Entlastung der Eltern vor, wie Erziehungsdirektor Conradin Cramer erklärt.

Baselbiet soll steuerlich attraktiver werden

Die Gegner kritisieren, es würden die Falschen profitieren. Die Befürworter betonen, wie wichtig die Vorlage für den Wirtschaftsstandort ist. Ende November stimmt das Baselbiet über die Vermögenssteuerreform ab.

39. Basler Stadtlauf

Zurück auf die Laufstrecke. Am Samstag, 19. November 2022 findet in der Basler Innenstadt der 39. Stadtlauf statt. Organisator René Bänziger erklärt bei Basilisk, was in diesem Jahr speziell ist.

Eva Herzog will in den Bundesrat

Die Basler SP-Politikerin Eva Herzog will die Nachfolge von Simonetta Sommaruga im Bundesrat antreten. Vor den Medien in Bern hat die Ständerätin ihre Kandidatur bekannt gegeben.

Support für Eva Herzog

Gross ist die Anspannung und Nervosität in der eigenen Partei: Am Donnerstag gibt SP-Ständerätin Eva Herzog bekannt, ob sie für den Bundesrat kandidiert. Am Tag vor der Bekanntgabe gibt es noch motivierende Nachrichten der Parteimitglieder, welche grosse Hoffnungen in Eva Herzog setzen.

Kevin Schläpfer neuer Sportchef beim EHC Basel

Kevin Schläpfer kehrt zu seinen Wurzeln zurück. 1986 startete seine Spielerkarriere beim EHC Basel. Knapp 35 Jahre später übernimmt er die Funktion als Sportchef. Für den Club ist die Verpflichtung ein Coup.

 

Unbekannte sprengen zwei Bancomaten in Aesch

Unbekannte haben in der Nacht auf Freitag in Aesch zwei Bancomaten gesprengt und mit dem erbeuteten Geld die Flucht ergriffen. Verletzt wurde niemand. Betroffen sind zwei Bancomaten der Basellandschaftlichen Kantonalbank. Es ist unklar, wie viel Geld die Täterschaft erbeutete.

Streit über Doppelkindergarten in Riehen

Für 4,2 Mio. Franken soll in Riehen ein neuer Doppelkindergarten gebaut werden. Gegner des Projekts sprechen von einer "pädagogischen Fehlplanung". Der Gemeinderat kontert die Kritik. Der Abstimmungskampf erhitzt die Gemüter.

Bauarbeiter fordern bessere Arbeitsbedingungen

Am Dienstag hat in der Baslerinnestadt ein Protesttag der Bauarbeiter stattgefunden. Sie verlangen unter anderem kürzere Arbeitstage und einen besseren Kündigungsschutz. Der Baumeisterverband wehrt sich gegen die Vorwürfe und ist von einer Lösung im Streit überzeugt.

Swiss Indoors mit positiver Bilanz

Die Verantwortlichen der Swiss Indoors dürfen mit der Ausgabe 2022 zufrieden sein. Sportlich vermochte das Turnier zu überzeugen. Zu verdanken ist das auch den Schweizer Tennisspielern, welche für Aufsehen sorgten. Der Kanton muss nun bemüht sein, die Swiss Indoors in Basel zu behalten.

Eine fast "normale" Basler Herbstmesse

Die letzten Vorbereitungen laufen. Am Samstag um 12 Uhr beginnt die Basler Herbstmesse. Die Vorfreude bei den Schaustellern und Marktfahrern ist gross. Sie machen sich aber Gedanken über den Stromverbrauch.

Gastrobetriebe sorgen sich wegen Energiekrise

Wirtinnen und Wirte müssen wohl bald die Preise erhöhen, um die Stromausgaben begleichen zu können. Davon geht der Basler Wirteverband aus. Auch Gastro Baselland macht sich Sorgen, während sich die Basler Hotelliers kämpferisch zeigen.

Schuldenberatungsstellen spüren Not der Menschen

Wer finanzielle Probleme hat, findet in der Region Basel Hilfe bei verschiedenen Schuldenberatungsstellen. Die Fachstelle für Schuldenfragen Baselland verzeichnet bereits einen Anstieg der Anfragen. Andere Schuldenberater erwarten eine ähnliche Entwicklung.

Neuer Anlauf für einen Co-Regierungsrat

Im Kanton Basel-Stadt soll es möglich sein, dass sich zwei Personen das Amt im Regierungsrat teilen. BastA-Grossrätin Heidi Mück hat eine Motion eingereicht, welche auch von bürgerlichen Frauen unterstützt wird. Für die Frauenförderung sei Job-Sharing ein geeignetes Mittel.

Fünf Millionen für das Gesundheitspersonal

Die Basler Regierung beantragt vom Grossen Rat eine Summe von 5 Millionen Franken für einen Corona-Bonus für das Gesundheitspersonal im Kanton. Wir haben uns mit Befürworter und Gegner darüber unterhalten.

Trotz Strommangel: Basel bekommt Weihnachtsbeleuchtung

Die hohen Strompreise und die drohende Mangellage beim Strom beschäftigen nicht nur die Haushalte. Trotzdem setzt der Verein «Basler Weihnacht» auch in diesem Jahr auf die Weihnachtsbeleuchtung. Mit leichten Anpassungen. 

Um- und Ausbau der Basler Johanneskirche

Die evangelisch Reformierte Kirche Basel-Stadt plant ein grosses Projekt. Für knapp 7 Mio. Franken soll die Johanneskirche zu einem Zentrum Johannes um- und ausgebaut werden. Es soll ein Treffpunkt für das ganze Quartier entstehen.

«Die Regierung muss da sein, wo die Leute sind»

Seit diesen Tagen ist das Profil der Schweizer Landesregierung online. Der Bundesrat postet neu auf Instagram. Der Kanton Basel-Stadt ist auf dieser Plattform schon länger vertreten und hat gut Erfahrungen gemacht. 

Herbstkampagne für Booster-Impfung

Die Fallzahlen und Hospitalisationen steigen. Daher werben die beiden Basel damit, den Impfschutz zu erneuern. Der bivalente Impfstoff von Moderna ist am dem 10. Oktober verfügbar. Die Behörden rechnen nicht mit einem Ansturm.

Vorsicht: Fake-Inserat!

Regelmässig gibt es in den beiden Basel Anzeigen wegen Immobilienbetrug. Die Tätergehen professionell vor, indem sie gefälschte Wohnungsinserate auf Online-Portalen veröffentlichen. Vor allem Wohnungsplattformen für Studentinnen und Studenten sind betroffen.

Widerstand gegen Tempo 30

In Basel-Stadt wird auf immer mehr Hauptstrassen Tempo 30 geplant und umgesetzt. Wirtschaftsverbände wehren sich gegen diese Entwicklung, weil sie nur Nachteile sehen. Dem Regierungsrat wurde nun eine Petition mit 7777 Unterschriften übergeben.

Aufregung nach pro-russischer Aussage von SVP-Mitglied

Der russische Präsident Wladimir Putin hat vergangenen Freitag die Annexion der vier mehrheitlich von eigenen Truppen besetzten Gebiete in der Ukraine besiegelt. Ein Vorstandsmitglied der SVP-Sektion Münchenstein-Arlesheim befürwortet dies in den sozialen Medien. Der entsprechende Tweet sorgt nun für Aufruhr. 

Lieferengpässe: Warum Medikamente fehlen

Zahlreiche Medikamente vom Hustensaft bis zum Krebsmittel sind laut dem Basler Apothekerverband immer häufiger und über immer längere Zeiträume hinweg nicht zu bekommen. Kundinnen und Kunden möchten sich mit Hamsterkäufen die Medikamente sichern.

Bedauern über das Ende der mobilen Bank

Ab Ende Januar stellt die BLKB den Betrieb der mobilen Bank ein. Damit fällt in den betroffenen Gemeinden im Oberbaselbiet eine weitere Dienstleistung weg. Die Gemeinden sind über den Abbau enttäuscht, können den Entscheid aber nachvollziehen.

BL: Stabile Finanzlage

Der Kanton Baselland budgetiert für das Jahr 2023 einen Überschuss von 26 Millionen Franken. Angesichts der stabilen Konjunktur geht der Kanton auch in den Ausgaben- und Finanzplanjahren von 2024 bis 2026 von positiven Ergebnissen aus.

Krankenkassenprämien steigen 2023

Die Krankenkassenprämien steigen im nächsten Jahr um durchschnittlich 6,6 Prozent. Die mittlere Monatsprämien wird sich damit auf 334,70 Franken belaufen. Zurückzuführen ist das auf die Corona-Pandemie und die Nachholeffekte etwa durch verschobene Eingriffe.

ESAF-Abbau praktisch abgeschlossen

Einen Monat nach dem Anlass erinnert fast nichts mehr ans Schwingfest in Pratteln. Das OK ist zufrieden und macht sich nun an die Abrechnung. Von einem Gewinn sollen auch die Helferinnen und Helfer profitieren.

Rentenlücke soll verkleinert werden

Zum ersten Mal seit 27 Jahren gibt es eine Reform bei der AHV. Trotzdem gibt es zwischen den Geschlechtern immer noch eine Rentenlücke. Verbesserungen seien vor allem in der beruflichen Vorsorge (BVG) nötig, betonen linke Parlamentarierinnen.

Kreisel für den Aeschenplatz

Mit einem Kreisel und einer Umlegung der Tramlinie 15 durch die Gartenstrasse soll der Basler Aeschenplatz entwirrt werden. Die Umwelt-, Energie- und Verkehrskommission spricht sich für diesen Vorschlag des Regierungsrates aus.

Sharing-Angebote in der Kritik

Das Veloverleihsystem "Velospot" hat in Basel einen schwachen Start gehabt. Mit einem stetigen Ausbau steigt nun die Nachfrage. Trotzdem bleibt die Skepsis über den Nutzen.

Nur noch wenig Widerstand gegen Steuerpaket

Der Basler Grosse Rat entscheidet am Mittwoch über ein umfangreiches Steuerpaket. Das Grün-Alternative Bündnis wehrt sich weiterhin dagegen, dass auch die Vermögenssteuern gesenkt werden sollen.

Initiative «5 statt 7»

Die Initiative «5 statt 7» fordert die Reduktion der Anzahl Mitglieder des Regierungsrats von 7 auf 5. Die Initiative sei eine Riesenchance, sagen die Befürworter. Regierungspräsident Beat Jans spricht von einer unnötigen Forderung.

Roger Federer tritt zurück

Der "Maestro" beendet seine Karriere. Im Alter von 41 Jahren hat der Baselbieter am Donnerstagnachmittag seinen Rücktritt bekannt gegeben.

Federer-Tram bleibt nach Rücktritt im Einsatz

Nachdem Roger Federer gestern seinen Rücktritt bekannt gegeben hat, ist "sein" Tram in Basel immer noch unterwegs. Dieser "Federer-Express" soll noch lange nicht in den Ruhestand gehen, heisst es von den BVB. 

Basel-Stadt rechnet mit Überschuss von 66 Mio. Franken

Im Budget 2023 stehen laut dem Basler Finanzdepartement Einnahmen in der Höhe von 4,63 Milliarden Franken Ausgaben von 4,57 Milliarden Franken gegenüber. Grund für das Plus sind unter anderem weiterhin hohe Steuereinnahmen.

Reto Baumgartner wird neuer Basler Gewerbedirektor

Der Basler Gewerbeverband setzt auf Kontinuität: Vizedirektor Reto Baumgartner wird per 1. Januar 2023 neuer Direktor des Verbandes und somit Nachfolger von Gabriel Barell.

Basler Fasnacht 2023 im gewohnten Rahmen

Das Comité hat über den Stand der Vorbereitungen informiert. Im nächsten Jahr soll es wieder eine klassische Fasnacht mit dem Cortège geben. Das kommt nicht überall gut an. Es gibt Fasnächtler, welche vom Comité mehr Mut gewünscht hätten.

Schliessung des Z7 abgewendet

Lange bangte das Z7 in Pratteln um eine Lösung, nun konnte man sich einigen: Wie das Konzertlokal vermeldet, kann das Grüssen-Center für fünf Jahre Parkplätze zur Verfügung stellen. Die Reaktionen aus der Eventszene waren auf diese Meldung überwältigend. 

Das teuerste Projekt in Binningen

Der Gemeinderat will fast 50 Millionen Franken investieren. Im Dorfkern soll ein Schulcampus entstehen. Die Bevölkerung entscheidet Ende Monat über das Projekt, welches in Binningen die Gemüter erhitzt.

Gastro-Branche kämpft ums Personal

Der Basler Wirteverband hat kostenlose Servicekurse lanciert, zum Interessierte für die Gastronomie zu begeistern. Für Wieder- oder Quereinsteiger soll der Zugang so erleichtert werden. Die "Wyniger Gruppe" setzt bei der Personalsuche auf attraktive attraktive Arbeitsbedingungen und Benefits.

Kampf um die grüne Oase

In Basel-Stadt entscheidet die Stimmbevölkerung Ende Monat über die Teilrevision des Gesetzes über Freizeitgärten. Die Regierung will die Areale öffnen. Die Quartierbevölkerung soll auch Spielplätze oder Toilettenanlagen benützen dürfen. Die Pächterinnen und Pächter sind verunsichert und befürchten Vandalismus, Littering und Einbrüche.

Kosten für Umbau vom Joggeli sorgen für Diskussionen

Der St. Jakob-Park soll saniert und umgebaut werden. Die Hauptlast der Kosten von rund 50 Mio. Franken tragen die beiden Basel. Aus dem Baselbiet gibt es die Forderung, dass Basel-Stadt einen höheren Beitrag übernehmen soll.

Drohende Energieknappheit

Der Bundesrat sorgt sich wegen einer drohenden Energiekrise. Er fordert Unternehmen und Bevölkerung auf, künftig sorgsam mit Strom und Gas umzugehen und liefert Tipps. Auch die Behörden in Basel und Baselbiet ziehen mit. 

Start Abbauarbeiten auf dem ESAF-Gelände

Besucherinnen und Besucher aus der ganzen Schweiz haben die Organisation des eidgenössischen Schwing- und Älplerfestes ESAF gelobt. Nun muss aber alles wieder abgebaut werden. Das Land soll im November der Landwirtschaft zurückgegeben werden können.

FCB qualifiziert sich für Conference League

Jugend forscht, Routine trifft. Frei und Lang sei Dank. Der FC Basel gewinnt mit 2:0 gegen ZSKA Sofia und ist in dieser Saison europäisch vertreten.

Programm Baloise Session

Weltstars, Newcomer und Neuentdecken werden in diesem Jahr in der Eventhalle Basel zu hören und sehen sein. Die Baloise Session bietet wieder ein interessantes und abwechslungsreiches Programm. Mit dabei sind unter anderem Lewis Capaldi, OneRepublic, Jan Delay oder Zian.

Grosses Polizeiaufgebot für das Wochenende

Während im Baselbiet an diesem Wochenende das Schwing- und Älplerfest ESAF 2022 einen grossen Aufwand für die Baselbieter Polizei erfordert, benötigt die Polizei in der Stadt mit dem Klosterbergfest, dem Zionistenkongress und einer Demonstration gegen das 125-Jahr-Jubiläum viel Personal. 

Regen brachte nur wenig Entspannung

In der Region Basel ist es immer noch sehr trocken. Die Niederschläge der letzten Tage führten nur  zu einer kleinen Entspannung. Die Wassertemperaturen sind in den Gewässern beispielsweise gesunken, doch die Pegel bleiben tief. Auch die Waldbrandgefahr ist immer noch erheblich. 

Basler Personenschifffahrt wieder auf Kurs

Aufgrund der massiven Corona-bedingten Einbussen war die wirtschaftliche Situation für die BPG in den letzten zwei Jahren nicht gut. Die entstandenen Verluste konnten nicht aus eigener Kraft getragen werden. In diesem Sommer geht es Direktor Peter Stalder viel besser.

Start Cannabis-Projekt in Basel

Im Kanton Basel-Stadt startet am 15. September schweizweit das erste Pilotprojekt für den legalen Verkauf von Cannabis. Baslerinnen und Basler, die bereits Drogenhanf konsumieren und mindestens 18 Jahre alt sind, können sich ab sofort für die Studie anmelden.

Stimmrecht auch für Ausländer in Basel?

Der Basler Regierungsrat will, dass Ausländerinnen und Ausländer unter bestimmten Voraussetzungen abstimmen und wählen können. Die SP begrüsst den Schritt; somit werde die Demokratie gestärkt. Die SVP kritisiert die Regierung. Wer mitentscheiden will, soll sich integrieren.

SVP nominiert Sandra Sollberger als Kandidatin

Die Baselbieter SVP geht mit Nationalrätin Sandra Sollberger ins Rennen um einen Sitz in der Regierung. Sandra Sollberger soll Nachfolgerin des nicht  mehr antretenden Regierungsrat Thomas Weber werden. Wir sprechen über die Chancen der Politikerin aus Liestal. 

Kaminfeger sind gefragter denn je

Viele Personen setzen auf erneuerbare Energien. Der Trend zu Holzheizungen hält an. Daher ist auch die Nachfrage bei den Kaminfegern sehr gross. Es fehlt aber an Nachwuchs.

Baselbiet bereitet sich für mögliche Strommangellage vor

Im Kanton Baselland hat der Krisenstab verschiedene Szenarien für eine Mangellage beim Strom vorbereitet. Auch für die Bevölkerung gibt es einige Tipps.

Kaum ein Zimmer mehr frei

Am ESAF 2022 in Pratteln werden rund 400'000 Besucherinnen und Besucher erwartet. Jetzt noch eine Übernachtungsmöglichkeit zu finden ist schwierig. Im Baselbiet sind praktisch alle Hotelzimmer ausgebucht. Auch in Basel-Stadt ist die Auslastung hoch.

Mobilisk: Positive Zwischenbilanz

Die Basler Verkehrsbetriebe BVB ziehen in der Mitte der Pilotphase von Mobilisk eine Zwischenbilanz. Die Nachfrage in den späten Nachtstunden sei höher. So passen die BVB auch die Betriebszeiten an. Neu sind die Busse von 23 bis um 5 Uhr unterwegs.

Landwirtschaft leidet unter der Hitze

Das Futter fürs Vieh fehlt. Und jetzt wird die Situation für die landwirtschaftlichen Betriebe in der Region noch schwieriger, da es trocken bleibt. Die Betroffenen stehen vor unterschiedlichen Herausforderungen.

Polizei zieht positives Fazit nach Bundesfeiern

Basel war in den letzten Tagen quasi eine Feuerwerksinsel in der Nordwestschweiz: Alle Kantone hatten ein Feuerwerksverbot erlassen - nur Basel-Stadt nicht. Im Baselbiet haben sich zwar nicht alle an dieses Verbot gehalten. Dennoch zieht die Polizei nach den Bundesfeiern in der Region eine positive Bilanz.

Forderung nach Alternativen für Feuerwerk

Basel-Stadt setzt an der Bundesfeier auf das traditionelle Feuerwerk. Andere Städte wie Bern verzichten wegen dem Klima allerdings komplett darauf. Nun werden auch in Basel immer mehr Stimmen laut, welche das Feuerwerk durch Drohnen- oder Lasershows ersetzen wollen.

Feuerwerksunternehmen rechnet mit grossen Verlusten

Einzelne Gemeinden im Baselbiet haben in diesen Tagen entschieden, dass mit sofortiger Wirkung ein Feuer- sowie Feuerwerksverbot in Kraft trete. Grund für das Verbot ist die Hitzewelle und Trockenheit. Dieses Verbot und die Unsicherheit im Hinblick auf den Nationalfeiertag spüren Feuerwerksunternehmen wie die Fortura in Zunzgen. 

Staatsanwaltschaft warnt vor Betrugsmaschen

In den letzten Tagen haben mehrere ältere Personen Anrufe von Betrügern erhalten. Die Täter gehen perfid vor. In einem Fall wurde eine Rentnerin in Basel um einen grösseren Betrag erleichtert.

Solaranlagen boomen

In den beiden Basel sind Solaranlagen immer gefragter. Im 2016 gab es im Baselbiet noch rund 2'850 Photovoltaik-Anlagen. Vier Jahre später waren es über 1,5 Mal so viele. Diesen Boom spürt auch Daniel Sägesser von der Firma Megasol, welche Photovoltaik-Anlagen herstellt.

Wasser marsch bei der Stadtgärtnerei

Besonders in den Städten werden in diesen Tagen Rekordtemperaturen gemessen. Die Hitzewelle ist auch für die Basler Stadtgärtnerei eine grosse Herausforderung, wie Leiter Emanuel Trueb sagt. Die Bewässerung ist nun eine zentrale Aufgabe der Stadtgärtnerei. 

Immer mehr "Corona"-Hunde im Tierheim

Während der Corona-Pandemie haben sich viele Personen einen Hund angeschafft. Inzwischen wollen viele Besitzer ihr Tier aber nicht mehr und geben es im Tierheim ab. Dort kämpft man mit den Auswirkungen.

Schutz vor Hitze

In der Region klettert das Thermometer diese Woche auf Temperaturen über 35 Grad. Die Hitze kann unsere Gesundheit gefährden. Darum müssen wir unseren Körper abkühlen – zum Beispiel mit kalten Tüchern oder einem Fussbad. 

Begeisterung für das Basel Tattoo 2022

Das 15. Tattoo begeistert das Publikum. 1'000 Mitwirkende stehen in diesen Tagen im Hof der Kaserne Basel. Tattoo-Produzent Erik Julliard war nach der Premiere zufrieden. 

Massenphänomen Stand-up-Paddling

Stand-Up-Paddeln ist aktuell ein grosser Trend. Sowohl auf dem Rhein in Basel, als auch beim Birsköpfli und bei Kaiseraugst sind viele Paddler anzutreffen. Vermieter sprechen von einem Trend und Begeisterung bei Firmen und Vereinen. 

Vorbehalte im bürgerlichen Lager gegenüber Sollberger

Die Baselbieter SVP-Nationalrätin Sandra Sollberger will für den Regierungsrat kandidieren. Sie bringt einen breiten politischen Rucksack mit. Trotzdem sorgt ihre Kandidatur nicht nur für Freude bei der Mitte und der FDP. Gewisse Positionen sorgen für Kritik.

OK-Präsident Thomas Weber zur Sicherheit

Nach dem Rücktritt des Sicherheitschefs wurde rund um das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest intensiv über die Sicherheit beim Grossanlass diskutiert. OK-Präsident und Regierungsrat Thomas Weber nimmt dazu im Interview Stellung. 

Das Festgelände in Pratteln entwickelt sich

In rund sechs Wochen beginnt das Festwochenende des ESAF Pratteln im Baselbiet. Die Bauarbeiten auf dem Gelände in Pratteln laufen nach Plan, wie ein Besuch auf dem Festgelände zeigt.

Letzte Proben fürs Basel Tattoo

Die Verantwortlichen des Basel Tattoo arbeiten noch am Feinschliff. Denn am Freitag findet im Hof der Kaserne die Premiere statt. Noemi Bachofner war bei der Probe der Dudelsack-Formation Red Hot Chilli Pipers und der Flings & Things Highland Dancers aus Schottland dabei.

Bussen für E-Bikes ohne Licht

Seit rund drei Monaten müssen E-Bike-Fahrerinnen und E-Bike-Fahrer das Licht auch tagsüber einschalten. Im Kanton Basel-Stadt sind deswegen 29 Personen gebüsst worden. Die Baselbieter Polizei hingegen setzt auf Dialog; sie hat noch keine solche Busse ausgestellt.

So werben Gastro- und Pflegeverbände um Lehrlinge

Im Gastgewerbe und der Gesundheitsbranche braucht es noch Lehrlinge. Viele Lehrstellen sind noch unbesetzt. Die Branchenverbände versuchen darum, die Jugendlichen von den Vorteilen der jeweiligen Berufe zu überzeugen. 

In der Pflege fehlen die Lehrlinge

In den beiden Basel sind noch viele Lehrstellen offen. Besonders stark betroffen ist die Gastronomie und die Gesundheitsbranche. Letztere war bisher sehr beliebt bei den jungen Leuten. Noemi Bachofner spricht mit den Verantwortlichen der beiden Basel über mögliche Gründe.

Waldenburgerli-Testfahrt geglückt

Am 4. Juli war das neue Fahrzeug zum ersten Mal auf der Teststrecke unterwegs. Die Verantwortlichen der BLT zeigen sich zufrieden mit der Testfahrt. Alles habe funktioniert, es gab keine Probleme.

Ukrainische Kinder an Schulen

Im Moment sind über 300 Kinder aus der Ukraine in Basel im Kindergarten oder der Schule. Im Baselbiet sind es sogar über 400 Kinder aus der Ukraine. Die Integration hat bisher gut funktioniert, sagen die Behörden. Doch die Planung für das nächste Schuljahr gestaltet sich schwierig. 

Ärger über den EAP-Fluglärm

Seit dem 1. Februar dürfen Flugzeuge ab dem Euro Airport nicht mehr nach 23 Uhr starten, ausser es handelt sich um eine ungeplante Verspätung. Der Fluglärm konnte deutlich verringert werden. Trotzdem sei die Belastung immer noch zu hoch, kritisieren Schutzverband und die Gemeinde Allschwil. Es gäbe zu viele späte Starts.

SVP-RR Weber hat genug

Der Baselbieter Regierungsrat Thomas Weber verzichtet auf eine erneute Kandidatur bei den Wahlen im 2023. Nach 10 Jahren im Regierungsrat möchte Weber mehr Zeit für die Familie und Hobbys haben. Es reizt ihn ausserdem, etwas Neues anzupacken.

SVP-Regierungsrat Weber verzichtet auf Kandidatur

Der Baselbieter Regierungsrat Thomas Weber von der SVP wird nicht zu den Wahlen im Februar 2023 antreten. Dies hat der Baselbieter Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektor im Landrat mitgeteilt.

Das Basel Tattoo wird bargeldlos

Wer diesen Sommer das Basel Tattoo besucht, muss eine Kreditkarte dabei haben. Denn mit Bargeld können die Besucherinnen und Besucher nicht bezahlen. Damit erhoffe man sich kürzere Warteschlangen, sagt Andreas Kurz vom Team des Basel Tattoo.

Zu wenig Blutspenden?

Das schöne Wetter hat in den letzten Wochen viele Menschen vom Blutspenden abgehalten. Daher werden die Blutreserven auch in der Region knapp. Mit speziellen Aktionen will das Blutspendezentrum die Leute dazu animieren, Blut zu spenden.

Badeunfälle

Welche Gefahren gibt es und wie kann ich mich vor dem Ertrinken schützen? Die Die Schweizerische Lebensrettungs-Gesellschaft SLRG liefert wichtige Tipps.

In Liestal fehlen die Kunden

Seit über einem Monat kosten die Parkplätze in Liestal 3 Franken pro Stunde. Davor war das Parken in der ersten Stunde kostenlos. Seither würden die Kunden fehlen, sagen die Ladenbesitzer in Liestal. Maurus Voltz hat mit ihnen gesprochen.

Solarpresskübel – bemalen, bekleben oder weglassen?

Für 5,6 Millionen Franken will der Basler Regierungsrat 940 weitere Solarpresskübel beschaffen. Die grauen Abfallkübel sorgten bereits für hitzige Debatten. Noemi Bachofner hat Basler Politikerinnen und Politiker zu ihrer Meinung gefragt.

Hitze im Altersheim

Vor allem ältere Menschen haben mit der Hitze zu kämpfen und leiden besonders. Wir haben mit einem Altersheim in der Region über die Bedürfnisse der Seniorinnen und Senioren gesprochen. 

Rekord-Wochenende für Badis

Die Hitze lockte viele Leute in die Gartenbäder in der Region. Die Badi in Gelterkinden und Liestal verzeichnen gar rekordhohe Besucherzahlen. Noemi Bachofner hat mit den Verantwortlichen der Gartenbäder gesprochen.

Hierhin zieht es die Basler

Mit den Lockerungen der Corona-Massnahmen zieht es die Leute für die Sommerferien wieder weiter weg. Wir haben mit den Reisebüros über die Top-Destinationen im Sommer 2022 gesprochen.

Verzögerung bei Polleranlagen in Basel

Um die Zufahrt in die Basler Innenstadt zu regeln, hätten dieses Jahr neue Polleranlagen gebaut werden sollen. Da die Basler Regierung aber ein anderes Pollermodell möchte, verzögert sich das Projekt. Die neuen Poller können nun frühestens 2024 installiert werden.

Art Basel zurück in der Stadt

Auftakt der Art Basel. Diese Woche steht in der Stadt Basel ganz im Zeichen der Kunstmesse Art Basel. Auch kleinere Läden im Kleinbasel profitieren von internationaler Kundschaft. 

Ehrengesellschaften nehmen Frauen auf

Den drei Basler Ehrengesellschaften dürfen neu auch Frauen beitreten. Das sei ein längst fälliger Entscheid, finden manche Basler Linkspolitikerinnen. Stephan Gutknecht hat die Reaktionen nach dem Entscheid eingeholt.

Gesucht: Lehrerinnen und Lehrer

In zahlreichen Kantonen fehlen für das nächste Schuljahr Personal bei den Lehrpersonen. In Basel schaut die Situation etwas entspannter aus. Im Baselbiet sind aber auch zahlreiche Stellen offen.

Ärger im Kleinbasel über Hochhauspläne

Im Quartier Horburg-Dreirosen soll ein neues Hochhaus mit rund 100 Wohnungen entstehen. Die Basler Regierung hat den Bebauungsplan gutgeheissen - trotz vielen Einsprachen. Unter anderem leistet der Neutrale Quartierverein Unteres Kleinbasel Widerstand.

Glück im Unglück beim Robinson-Spielplatz Muttenz

Die Feuerwehr musste am Pfingst-Wochenende einen Brand beim Robinson-Spielplatz in Muttenz löschen. Am Samstagnachmittag brannte es im Büro des Hauptgebäudes. Die Verantwortlichen kamen mit dem Schrecken davon und sehen jetzt zuversichtlich in die Zukunft.

Barfi wird umgestaltet

Der Kanton startet ein Wettbewerb für die Umgestaltung des Barfüsserplatz. Es soll mehr Velo-Parkplätze geben und der Platz soll grüner werden. Wie der Wettbewerb abläuft, weiss Noemi Bachofner.

Wieder mehr Bettler in der Stadt

Die Basler Polizei berichtet von derzeit rund 70 Bettlerinnen und Bettler in der Stadt. Eine Zunahme sei unter anderem wegen dem Wetter erkennbar. Der Basler Wirteverband beklagt sich darüber, dass das Verbot nicht konsequent durchgesetzt wird.

ESAF 2022 ist ausverkauft

Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest in Pratteln gehört zu den Highlights des Jahres. Am Mittwochmorgen ging er öffentliche Verkauf los. Innerhalb von einer Stunde waren die raren Tickets sofort weg.

Neu aufgestellt in die Zukunft

Der Rockförderverein heisst jetzt Musikbüro Basel. Mit neuem Namen und neuem Design will der Verein zeigen, dass er mehrere Stilrichtungen vertritt. Zudem gilt es die Bedeutung der regionalen Musikszene zu stärken.

Studie zu Tempo 30 – das will die Bevölkerung

Tempo 30 auf fast allen Strassen im Kanton Basel-Stadt – das fordert ein Vorstoss im Grossen Rat. Die Wirtschafts- und Verkehrsverbände wehren sich dagegen. Eine von ihnen in Auftrag gegebene Studie zeige, dass die Bevölkerung der beiden Basel kein flächendeckendes Tempo 30 möchte.

Baselbiet muss auf Spitzenschwinger verzichten

Janic Voggensperger geht nicht mehr für den Nordwestschweizer Verband auf den Schwingplatz. Das Baselbiet hat einen Hoffnungsträger an den Nordostschweizer Verband verloren. Reporter Stefan Plattner mit den Hintergründen. 

Ausbau Bahnknoten Basel

Das Projekt Herzstück nimmt weiter Fahrt auf. Die Behörden haben nun über die nächsten Ausbauschritte informiert. Es wird unter anderem geprüft, ob ein Tiefbahnhof Badischer Bahnhof notwendig ist.

Kantonsarzt informiert über Affenpocken

Die Krankheit Affenpocken breitet sich in Europa aus. Der Basler Kantonsarzt rechnet aber nicht mit einer Pandemie. Trotzdem empfiehlt er, aufmerksam zu sein. Noemi Bachofner hat ihn gefragt, wie Sie sich verhalten sollen.

Ohne Ärger durch Basel

Beim Dorenbach-Kreisel, beim Badischen Bahnhof und im Wettstein-Quartier – an verschiedenen Stellen in Basel wird diesen Sommer gebaut. Basilisk hat sich über die grössten Bauprojekte informiert – damit Sie gut durch die Stadt kommen.

100 Tage vor dem ESAF

Die Vorbereitungen für das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest im August 2022 gehen in die letzte Runde. In weniger als 100 Tagen findet der Grossanlass in Pratteln im Baselbiet statt. Basilisk Reporter Stefan Plattner berichtet von den Vorbereitungen auf dem Festgelände. 

Cybercrime – Bevölkerung soll aufgeklärt werden

Kriminalität im Internet nimmt schweizweit zu. Im Baselbiet haben sich die Fälle von Cybercrime in den letzten zwei Jahren fast verdoppelt. Darum wollen die Behörden die Bevölkerung sensibilisieren.

Keine Masken mehr in Altersheimen und Spitälern

Seit Mittwoch gibt es im Baselbiet keine Corona-Massnahmen mehr. In den Alters- und Pflegeheimen und in den Spitälern muss keine Maske mehr getragen werden und die Testpflicht entfällt. Die Seniorinnen und Senioren freut es. Doch gewisse Massnahmen werden die einzelnen Institutionen wohl weiterführen.

Kuriose Beschwerde bei der Ombudsstelle

Auf dem Messeplatz wird eine Frau mit Handschellen abgeführt. Der Grund ist eine unbezahlte Busse. Doch dann stellt sich heraus: Die Polizei hat sie mit einer gleichnamigen Frau verwechselt. Die Ombudsstelle hat den Fall dank einer Beschwerde aufgedeckt.

Gastro-Branche sucht nach Fachkräften

In den Restaurants fehlt ausgebildetes Personal. Viele ukrainische Flüchtlinge suchen zwar Arbeit, haben aber keine Ausbildung in der Gastronomie gemacht. Deshalb sind sie zwar eine Unterstützung für die Branche, aber keine Lösung für den Personal-Mangel.

Pro und Contra zum Filmgesetz

Streaming-Dienste wie Netflix oder Amazon sollen in Zukunft in Schweizer Filme investieren. Über diese Änderung des Filmgesetzes stimmen wir am 15. Mai ab. 

Berufsabschluss für Erwachsene

Nicht nur Jugendliche, sondern auch Erwachsene können eine Berufslehre absolvieren. In den beiden Basel gibt es spezielle Angebote für unausgebildete Erwachsene, die einen Berufsabschluss nachholen möchten. 

Basler Tourismus erholt sich

Es kommen wieder mehr Touristinnen und Touristen nach Basel. Bei AmaWaterways, einem Basler Anbieter von Fluss-Kreuzfahrten, läuft das Geschäft gut und die Gäste sind in bester Stimmung. Von diesem Tourismus-Aufschwung profitieren auch andere Unternehmen.

Vandalismus an Demo zum 1. Mai

1'500 Menschen haben am 1. Mai demonstriert. Darunter waren auch Chaoten, die verschiedene Geschäfte besprayt und Scheiben kaputt gemacht haben. Bei den Inhaberinnen und Inhabern der Geschäfte löst das Unverständnis aus.

Federer zurück in Basel

Roger Federer gibt sein Comeback im Herbst. Neben dem Laver Cup spielt der Baselbieter auch an seinem Heimturnier (22. - 30.10.22) in Basel. Die Vorfreude nach der Corona-Pause ist gross. 

Grosser Rat gegen Verkleinerung Regierungsrat

Der Basler Grosse Rat hält nichts von einer Verkleinerung des Regierungsrates von sieben auf fünf Mitglieder. Nach einer emotionalen Debatte empfiehlt das Basler Parlament die Volksinitiative zur Ablehnung

Weniger Geld für Sozialhilfebezüger?

Die Sozialhilfe ist ein politischer Dauerbrenner. Nun entscheidet Mitte Mai das Baselbieter Stimmvolk über einen Abzug für jene Personen, welche länger als zwei Jahre von der Sozialhilfe leben.

Hauptsponsor zieht sich zurück

Den Organisatoren der Tour-de-Suisse-Etappe in Aesch fehlen bis zu 12'000 Franken. Grund ist der Rückzug eines Hauptsponsors. Trotz der knapperen Mittel sei der Halt in Aesch nicht gefährdet. Kleinere Sponsoren konnten bereits gewonnen werden.

BS: Letzte Vorbereitungen für Badi-Saison

Als erstes Basler Gartenbad öffnet das St. Jakob am Samstag, 23. April bereits sein beheiztes Sportbad. Die letzten Vorbereitungen in den anderen Gartenbädern von Basel-Stadt laufen auf Hochtouren. Beim kulinarischen Angebot gibt es unterdessen Veränderungen.

Wer wird Gemeinderat in Riehen?

Sie haben einen Altersunterschied von fast 30 Jahren, wollen aber beide das Gleiche: den letzten Sitz im Riehener Gemeinderat. Am Sonntag hat Riehen die Wahl zwischen Patrick Huber (Mitte) und Daniele Agnolazza (EVP). 

Werden Demos in Basel eingeschränkt?

2021 haben 275 Demonstrationen im Kanton Basel-Stadt stattgefunden. Zu viel, findet die Basler SVP. Sie fordert mit einem Vorstoss, dass die Bewilligungspraxis für Demos angepasst wird. An Samstagen sollen Demonstrationen während einer gewissen Zeit in der Innenstadt verboten sein. 

Schwierige Zeiten für Autohändler

Im ersten Quartal des Jahres wurden in der Schweiz so wenige Autos immatrikuliert, wie seit 15 Jahren nicht. Das zeigen die Zahlen des Bundesamts für Statistik. Auch Autohändler in der Region leiden derzeit und verkaufen weniger Fahrzeuge. Wegen der Pandemie und dem Ukraine-Kriegs kommt es zu Lieferängpässen.

Benzin-Preise belasten die Taxi-Branche

Die Preise für Benzin sind wegen des Krieges in der Ukraine hoch. Das spüren auch die Taxi-Unternehmen in der Region. Doch die Preise für die Fahrgäste erhöhen, das ist nicht so einfach. 

Cortège oder kein Cortège – Cliquen sind sich uneinig

Endlich fand wieder eine Fasnacht statt. Erstmals seit Jahren fand sie dieses Jahr aber ohne Cortège statt. Einige Fasnächtlerinnen und Fasnächtler fanden das ganz gut. Doch die Cliquen sind sich uneinig, ob es einen Cortège auch in Zukunft braucht oder nicht.

Geschäfte spüren Liefer-Engpässe

Stahl, Aluminium oder Holz – derzeit haben diverse Branchen Liefer-Engpässe. Das merken auch die Geschäfte und Händler hier in der Region. Wer ein Velo kaufen will, wartet teils wochenlang. Wer ein neues Fenster braucht, zahlt mehr.

Pläne für Zentrum in Birsfelden wieder aktuell

Die Birsfelder Bevölkerung hat die Pläne für einen neuen Ortskern am 27. März abgelehnt – mit zehn Stimmen Unterschied. Jetzt möchte der Gemeinderat das Projekt aber nochmals überarbeiten. 

Coronaregeln ennet der Grenze

Ab dem 1. April fallen die Masken in der ganzen Schweiz auch im öffentlichen Verkehr und Gesundheitseinrichtungen. In Deutschland sieht dies für den Moment noch ganz anders aus.

Ab April: Neue Gesetze für E-Bikes

Ab dem 1. April 2022 müssen alle E-Bikes mit einem Tagfahrlicht ausgestattet sein. Ausserdem müssen alle schnellen E-Bikes mit einem Tacho aus- und bis in fünf Jahren nachgerüstet werden. 

Sprachkurse für Flüchtlinge aus der Ukraine

Täglich erreichen neue ukrainische Flüchtende die Schweiz. Zahlreiche Ukrainerinnen und Ukrainer möchten jetzt in einem Kurs unsere Sprache lernen. 

Weniger Unfälle, aber mehr Verletzte

Die Basler Unfallstatistik verzeichnet für das letzte Jahr eine leichte Abnahme der Verkehrsunfälle. Besonders stark, nämlich um 20 auf 103 zurückgegangen sei die Anzahl der Unfälle mit Velos, während bei den E-Bikes wiederum eine Zunahme um 10 auf 40 Unfälle registriert wurden.

Basler Regierung will Steuern senken

Wer im Kanton Basel-Stadt wohnt, soll ab der Steuerperiode 2023 weniger Steuern zahlen müssen. Die Basler Regierung hat ein entsprechendes Entlastungspaket in der Höhe von 92 Millionen Franken jährlich geschnürt.

Tourismus-Direktor Egloff zieht persönliche Bilanz

Nachdem Daniel Egloff fast sein halbes Leben Lang für Basel Tourismus gearbeitet hat, verlässt er Ende Monat das Unternehmen. Basilisk blickt in einem persönlichen Gespräch mit dem Zürcher auf die letzten 21 Jahre in Basel zurück.

Regierung will Vermögensteuern senken

Der Kanton Baselland will sich mit einer Senkung der Vermögenssteuertarife im nationalen Steuerwettbewerb der Kantone besser positionieren. Damit will die Regierung die gleichzeitige Steuererhöhung bei Wertschriften kompensieren.

Öffnung der Familiengarten-Areal

Der Grosser Rat debattiert über eine Öffnung der Freizeitgarten-Areale. Bei den betroffenen Personen wurde die Idee einer Öffnung aber offenbar falsch verstanden. 

Velo-Vignette

Velofahren in der Schweiz soll bald etwas kosten. Dies fordern Politikerinnen und Politiker aus dem bürgerlichen Lager. Mit einer Velo-Vignette für 20.- soll in Zukunft die Infrastruktur direkt gezahlt werden.

Hilfe für die Ukraine aus der Region

Der Krieg in der Ukraine macht auch in der Region Basel betroffen. Zahlreiche Unternehmer unterstützen verschiedene Hilfs-Aktionen für die betroffene Bevölkerung im Krisengebiet. Basilisk zeigt drei Beispiele auf. 

Basel-Stadt mit hohem Überschuss

Der Kanton Basel-Stadt schliesst die Rechnung 2021 mit einem Überschuss von 215 Millionen Franken ab - 80 Millionen höher als budgetiert. Im vergangenen Jahr blieben die Steuererträge trotz Corona-Pandemie in etwa gleich.

Grosser Rat weist Sanierungsprojekt für Kunsti zurück

Der Basler Grosse Rat hat das von der Regierung vorgelegte Sanierungsprojekt für die Kunsteisbahn Margarethen einstimmig zurückgewiesen. Mit der Überweisung einer Motion hat er darüber hinaus die Weichen für ein grundsätzlich neues Konzept für den Eissport gestellt.

Auswirkungen hohe Benzinpreise auf die Spesen

Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Aussendienst sind in ihrem Arbeitsalltag auf ihr Auto angewiesen. Wir sprechen über die Auswirkungen der Rekordpreise beim Benzin und die Auswirkungen bei der Spesenentschädigung.

Es wird deutlich mehr getestet

Übers Wochenende wurden in der Region wieder deutlich mehr Coronatests durchgeführt. Bis zu vier Stunden Wartezeit waren es im Testzentrum vom Unispital Basel.

Hohe Treibstoffpreise

Der hohe Erdölpreis verteuert das Autofahren. Der Durchschnittspreis für einen Liter Benzin lag am 10. März bei 2 Franken 23. Wie entwickeln sich die Preise?

EHC Basel spielt um den Aufstieg

Die Eishockey-Spieler des EHC Basel wollen in die Swiss League, die zweithöchste Liga. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen die Basler in den Playoff-Halbfinals mindestens drei Mal den HCV Martigny besiegen. Das Team sei heiss auf die erste Partie in der St. Jakob-Arena am Freitagabend, erzählt EHC Basel-Sporchef Olivier Schäublin.

Forderung nach mehr Platz für Wohnmobile

Mehr Platz für Wohnmobile in Basel gefordert. Eine Gruppe aus Basel hat eine entsprechende Petition aufgesetzt und setzt sich für mehr Stellplätze ein. Bei Basel Tourismus kommt die Idee nicht nur gut an. 

Im Baselbiet war das erste Fasnachtswochenende ein Erfolg

Nach zwei Jahren Zwangspause endlich wieder Fasnacht: Viele Menschen haben am vergangenen Wochenende im Baselbiet das bunte und laute Treiben der Fasnächtlerinnen und Fasnächtler genossen. Die Aktiven schwärmen von den schönen Momenten.

Angriff auf die Ukraine

Russland greift die Ukraine aus verschiedenen Richtungen an und attackiert militärische Infrastruktur und verschiedene Zentren. Eine Ukrainerin in Basel erzählt, wie sie die Situation in ihrer Heimat erlebt. 

Drämmli zum Morgestraich

Die Basler Regierung hat für frühe Tramfahrten zum Morgestraich am 7. März grünes Licht erteilt. Für die übrigen Fasnachtstage kann die BLT Sonderfahrten anbieten, die BVB können auf die Lockerungen der Massnahmen nicht mehr reagieren. 

Kampf um Parkplätze in Liestal

Liestal schafft die Gratisparkplätze ab. Das Gewerbe wehrt sich jetzt mit einer Unterschriftensammlung. 

Lockerungen der Massnahmen

Was die Lockerungen der Massnahmen im Kampf gegen das Corona-Virus für die Basler Fasnacht bedeuten. Trotz den Lockerungen soll es keine Extra-Fahrten oder Cortège-Nachmittage geben. 

Neues Verkehrsregime in Basel

Der Basler Grosse Rat hat den Regierungsrat damit beauftragt, ein Konzept für die Einführung von Tempo 30 in Basel zu erarbeiten. Das linke Lager setzte sich zusammen mit der GLP gegen die bürgerliche Fraktionen durch. 

Tunnel zwischen Allschwil und Basel

Der Baselbieter Landrat hat die Projektierung der Zufahrtsstrasse ins Bachgraben-Gebiet beschlossen. Die Freude in Allschwil ist gross. 

Sanierung Rheinufer

Das Rheinufer im Kleinbasel soll einen besseren Schutz vor Hochwasser bekommen. Der Abschnitt zwischen der Wettsteinbrücke und der Mittleren Brücke soll in den nächsten Jahren komplett saniert werden. Anwohner und der Umweltschutzverband WWF sagen, was sie von der Sanierung erwarten.

Lieferanten zuversichtlich für die Fasnacht

Wie gross fällt die Fasnacht im März 2022 aus? Die Lieferanten sind zuversichtlich, dass sie Bier, Fleisch und Chäskiechli liefern können. 

Initiative der Grünen will verbindliche Klimaziele

Die Forderung der Grünen ist nicht extrem, trotzdem dürfte es die Initiative am 13. Februar schwer haben. Die Bürgerlichen im Baselbiet sind dagegen, wie sie im Basilisk Info betonen.

Psychisch kranke Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche sind am Limit, die Eltern oft verzweifelt, die Therapeutinnen gefordert. Umfragen zeigen, wie die Pandemie die Jugendpsychiatrie überfordert. Auch in der Region Basilisk ist die Psychiatrie besonders gefragt.

Pferdesport im Trend

Pferdesport ist in der Region Basel besonders gefragt. Zahlreiche Reitstunden sind zum Start in das neue Jahr ausgebucht. Auch ältere Leute haben seit der Corona-Pandemie dieses Hobby für sich entdeckt.  

Wieder ein schlechtes Jahr für den EuroAirport

Im 2021 sind wieder mehr Passagiere über den EuroAirport geflogen. Allerdings sind die Zahlen noch immer 60% schwächer als vor Corona. Für das neue Jahr hat sich der EuroAirport vorgenommen, die Lärmbelastung zu senken.

Kein Rahmenabkommen = weniger Geld für Basler Forschende

Düstere Wolken über dem Forschungsstandort Basel: Wegen des gescheiterten Rahmenabkommens zwischen der Schweiz und der EU kann die Universität Basel am europäischen Forschungsprogramm Horizon nicht weiter teilnehmen. Dies bedeutet weniger Geld und Anerkennung für Forschende.

Was tun, wenn die Eschen sterben?

In den Wäldern der Region leiden Eschen unter einem starken Pilzbefall. Die kranken Bäume können zur Gefahr für Spaziergängerinnen und Spaziergänger im Wald werden. Aus diesem Grund werden im Allschwiler Wald 200 bis 500 Eschen gefällt. 

Neue Mobilitätsstrategie für Basel-Stadt

Die Basler Regierung hat heute ihre Ideen für einen umweltfreundlichen Verkehr bis 2050 vorgestellt. Basel-Stadt setzt hier den Schwerpunkt auf Car-Sharing. 

Angespannte Situation an den Schulen

Aktuell sei die Situation in den Intensivpflegestationen der Basler Spitäler angespannt, aber nicht überlastet, sagt der Basler Gesundheitsdirektor Lukas Engelberger. Dies, obwohl auch Basel-Stadt momentan so viele Neuinfektionen verzeichne wie noch nie seit Ausbruch der Pandemie. Hier erklärt der Kanton, wie sich die Lage an den Schulen präsentiert. 

Heisses Wasser gesucht

Seit Mittwoch wird der Untergrund in Riehen nach Heisswasservorkommen abgesucht, die für eine klimafreundliche Wärmeversorgung genutzt werden könnten. Der Energieverbund Riehen erklärt, warum es bei diesem Geothermie-Projekt zu keinen Erdbeben wie vor 15 Jahren kommen kann.

Freie Fahrt beim Schänzlitunnel

«Die siebenjährige Plage zu St. Jakob.» So wurde im 2014 über die Grossbaustelle beim Schänzlitunnel in Muttenz berichtet. Unterdessen ist das Bauprojekt abgeschlossen und die zuständigen Behörden sind zufrieden.

Durchzogene Bilanz der Blaggeddeverkäufer

«Bassts no?» heisst das Motto der Basler Fasnacht 2022. Doch die Blaggedde von Kurt Walter kommt im Strassenverkauf noch nicht so gut weg, wie eine Umfrage von Basilisk zeigt. Die Unsicherheit der Durchführung sei bei vielen Leuten noch gross.