Logo Radio Basilisk

Im Studio

Radio Basilisk

Unser Zolli-Reporter

Zolli-Geschichten bei Basilisk

Jeden Donnerstag, um 14.15 (Wiederholung am Sonntag, um 10.15), wollen wir Ihre Begeisterung für das Leben der Zolli-Tiere und deren Besonderheiten im ältesten Zoo der Schweiz wecken. Basilisk schaut hinter die Kulissen des Basler Zollis und berichtet sowohl über seltene Arten und aussergewöhnliche Verhaltensweisen als auch über die Arbeit der Tierpfleger und Kuratoren. Und wenn Sie dann so richtig neugierig werden und auch noch wissen wollen, was es mit den Zolligumpern auf sich hat: Willkommen im Basilisk-Zolli-Egge.

Zum Nachhören

Zolli-Egge

Ein Dampfbad für die Schimpansen

Ein richtiges Wellnessprogramm ist auch für die Tiere im Basler Zolli möglich. Wir besuchen das spezielle «Dampfbad» für die Schimpansen. 

Das Geschrei der Varis

Wenn diese Tiere miteinander kommunizieren, klingt das wie ein handfester Streit, doch für die Varis ist dieses Geschrei ganz normal. Mirco Rust hat die Tiere im Basler Zolli besucht.

Gebärende Männer

Wie bei anderen Fischen legt auch bei den Seepferdchen das Weibchen die Eier, die vom Männchen befruchtet werden. Der grosse Unterschied: Die weiblichen Seepferdchen legen die Eier beim Geschlechtsakt direkt in eine Bauchtasche des Männchens. Dort kommen dann auch die Jungen zur Welt.

Brillenpinguine

Der Brillenpinguin ist einer von 18 Pinguinarten. Im Gegensatz zu vielen anderen Pinguinen lebt er nicht ein kalten Regionen, sondern an den sonnigen, warmen Küsten Afrikas. Im Basilisk Zolli-Egge stellen wir das spannende Tier vor.

Kofferfisch alias Köfferli

Hübsch, arglos und zerbrechlich wirkt dieser ausgeprägte Einzelgänger, doch der Eindruck trügt. Wir stellen den Kofferfisch im Basler Zolli etwas genauer vor. 

Oktopus der Superheld

Was macht ein Oktopus alles mit seinen Armen? Die Fische sind sehr neugierig. Mit ihren acht Armen tasten sie die Umwelt ab. Aber was können sie mit denen eigentlich noch so alles anstellen? Wir sprechen im Basilisk Zolli-Egge darüber.

Poolreinigung für tierische Schwimmartisten

Wenn das grösste Bassin im Basler Zolli geputzt wird, scheinen sich die tierischen Bewohner zu ärgern. Doch auch das Gehege der Seelöwen benötigt eine regelmässige Reinigung. 

Zucht unter Wasser

Die einst als fast unzüchtbar geltenden Korallen vermehrt er heute zum Grossteil selber. Einzelne Kolonien wachsen im Basler Zolli gut 30 Zentimeter im Jahr. Mirco Rust hat die Zucht besucht.

Liszäffchen - die Affen mit der etwas spezielleren Frisur

Im Unterschied zu anderen Primaten sind die sogenannten Krallenaffen für ihre besonderen Fortpflanzungs-Anpassungen bekannt und sie fallen durch ihre spezielle Frisur im Basler Zolli auf. Mirco Rust hat die Liszäffchen besucht.

In der Zolli Schlosserei

Für den Basilisk Zolli-Egge war Reporter Maurus Voltz in der Zolli-Schlosserei. Hier werden sogar spezielle Werkzeuge für den Zolli-Tierarzt hergestellt.

Der Zolli-Direktor

Seit 20 Jahren ist Olivier Pagan Direktor des Zoos in Basel. Davor arbeitet er in Basel als Zootierarzt und Kurator für Elefanten, Javaneraffen und Malaienbären. Im Basilisk Zolli-Egge haben wir mit dem Direktor über seine Liebe zu den Tieren gesprochen.

Besuch in der Schreinerei

Maurus Voltz hat für den Basilisk Zolli-Egge die Schreinerei im Basler Zolli besucht. 

Rosenkäfer

Schädling oder Nützling? Im Basilisk Zolli-Egge sprechen wir mit Tierpfleger Peter Hürzeler aus dem Basler Zolli über die kleinen Zolli-Bewohner. 

Unterstützung für die Zoos in der Ukraine

Auch die Zoos in der Ukraine leiden unter den Folgen des russischen Angriffskrieges. Die Tiere können kaum noch versorgt werden. Wie die Unterstützung funktioniert, zeigen wir im Basilisk Zolli-Egge auf. 

Radnetzspinnen

Die Radnetzspinnen sind eine Überfamilie der Echten Webspinnen. Im Basler Zolli haben die Radnetzspinnen einen ganz besonderen Platz, wie Maurus Voltz im Basilisk Zolli-Egge berichtet. 

Borstenhörnchen

Das Borstenhörnchen hat den eigenen Sonnenschirm immer dabei. Das muss es auch, wie Sie im Basilisk Zolli-Egge hören.

Forschung bei Tieren

Die Forschung im Zolli ist sehr wichtig. Es geht darum vor allem Krankheiten zu verhindern und mehr Wissen in Bezug auf die Tiere anzueignen.

Welches ist das lauteste Tier im Zolli?

Der Löwe, der Elefant oder die Schimpansen? Alles falsch! Das lauteste Tier ist ein anderes.

Primaten

Eine relative grosse und alte Tiergruppe. Basilisk wirft mit Zolli-Kurator Adrian Baumeier einen Blick auf diese menschenverwandten Tiere.

Winterstarre bei Schildkröten

Einige Tiere machen einen Winterschlaf oder eine Winterruhe. Schildkröten hingegen machen an den kalten Tagen eine Winterstarre. Zoo-Kurator Fabian Schmidt erzählt im Zolli-Egge über die Winterstarre der Schildkröten.

Zwergotter

Die dem Marder ähnlichen Zwergotter gibt es auch bei uns im Zoo Basel. Sie teilen sich gemeinsam mit den Nashörnern im hinteren Teil des Zoos das Gehege. Freude an Neulingen wie einem Nashornbaby haben die Zwergotter nicht. 

Die Hornviper

Der Zoo-Kurator Martin Schmidt erklärt im Basilisk "Zolli-Egge", wie die Hornviper jagt und sich an die Umgebung anpasst.

Der Aal

Der Aal hat bis er bei uns angekommen ist eine lange Reise hinter sich. Fabian Schmidt vom Zoo Basel erzählt im «Zolli Egge» genauers zum Aal.

Der kleinste Zoo Bewohner

Im Zoo hat es viele grosse Tiere, wie die Nashörner oder die Elefanten. In der neusten Folge des «Zolli-Egge» erfahren wir, welches der kleinste Bewohner des Zoos ist.