Logo Radio Basilisk

Radio Basilisk

DIE BESCHTE HITS

Die Basilisk-Musikredaktion empfiehlt diese neuen Songs unserer LOCAL HEROES

Naomi Jet fest. Dawill, Ex
Naomi Jean Endam Thomas bekannt als Naomi Jet ist eine Musikerin aus dem Baselbiet. Ihr neuer Song «Ex» ist eine Kollaboration mit dem Berner Rapper Dawill – der Stil ist stark von Afrobeat und Afro Pop geprägt, mit HipHop-Elementen.

Pablo Ill, I Open My Eyes
» I Open My Eyes«, der neue Song des Baslers Pablo Ill ist eine Anregung an alle, die Augen nicht erst zu öffnen, wenn es bereits zu spät ist. Pablo rät, dass wir die Menschen um uns herum schätzen.

Les Touristes, Immer No
Die Baselbieter Band Les Touristes erlebte ein erfolgreiches Jahr 2022, u.a. spielte die Band am ESAF und an anderen Sommerfestivals. Der neue Song heisst «Immer no» und ist ein Vorgeschmack auf das neue Album, das 2023 erscheint.

Baschi, Walzer in Wien
Der neue Song von Baschi heisst «Walzer in Wien» und ist eine Piano-Ballade mit reduzierter Instrumentierung und wehmütigen Streichern. Sie Single ist aber auch der erste Gruss aus der Küche, in der gerade ein Album entsteht, das 2023 erscheint.

Rayla Blu, Soul To Me
Die Basler Sängerin Rayla Blu wagt den grossen Schritt und veröffentlicht eine EP, welche in Stuttgart produziert wurde. Der gleichnamige Titeltrack «Soul To Me» ist ein tanzbarer Popsong mit mitreissenden Reggaeton- und House-Einflüssen.

Jack Dancing, Be Me
Die Basler Indie-Rock Band Jack Dancing rund um den englischen Frontsänger Ryan versteht es, verschiedene Rockeinflüsse mit Pop-Elementen zu kombinieren. Der neue Song heisst «Be Me» und der Release wird am 3.12. im Sommercasino gefeiert.

Zian, Life Of Lies
Mit «Life of Lies» betritt der Basler Zian eine neue musikalische Sphäre. Der Song kommt poppig daher, aber nicht als Ballade, sondern als rhythmisch-rockiger Uptempo-Song.

Tison On, Detota
Der Basler Musiker Tison On – mit Wurzeln in der Dominikanischen Republik – vermischt die Musik seiner Heimat mit jener der Schweiz und bringt auch mit seiner neuen Single «Detota» ddie junge und neuartige Musikrichtung Dembow in unsere Ohren.

Ben Lucas, Leaves
Die Single «Leaves» des Baselbieter Musikers Ben Lucas passt zur Jahreszeit Herbst: Die Blätter der Bäume färben sich, wir trauern zwar dem Sommer nach, geniessen aber die Farbenpracht des Herbstes. Und auch wir Menschen altern und verändern uns im Laufe der Zeit, fast so wie Blätter der Bäume.

Keine Helden, Milchgesicht
Die Basler Rockband Keine Helden macht seit 7 Jahren zusammen Musik und belebt die Basler Rockszene mit einer Mischung aus poetischen Lyrics und dynamischem Post-Hardcore-Sound – auch auf der neuen EP «Schlicht» und der Singleauskopplung «Milchgesicht«.

Lévinoque, Rush
Das Basler Duo Lévinoque steht für unkonventionellen, aber eingängigen Sound. Ein Jahr lang hat die Band – inspiriert durch den isrealischen Modern-Jazz-Musiker Avishai Cohen – am Sound der neuen EP «Ares» gearbeitet – inklusiv neuer Single «Rush«.

Avalon, The One
Die Basler Pop-Rock-Band Avalon wurde vor 4 Jahren von den Brüdern Timon und Cyrill gegründet. Ihre Musik ist eine Mischung aus eingängigen Melodien, modernen Sounds, 80er-Einflüssen und virtuosen Gitarrensoli. Der neue Song heisst «The One«.

Luca Capizzi, Grandi
Der neue Song des Baselbieter Sängers Luca Capizzi heisst «Grandi» und ist eine intensive und intime Ballade über Freundschaft und Vertrauen.

the Sheriff, Every Moment Counts
Der Basler Musiker the Sheriff hat seinen neuen Song «Every Moment Counts«in 7 Minuten geschrieben, in 4 Stunden aufgenommen und in 8 Stunden abgemischt.

u-sayn feat. Nolz & Dream Way, I See It
Der Röschenzer Musiker u-sayn erinnert uns mit seinem neuen Song «I See It» an den heissen Sommer 2022 und fasst den Übergang zu einem kälteren Klima perfekt zusammen, während wir uns mit einem Song im Herzen dem Ende des Jahres nähern.

Noah Schaub, Summer Nights
Der 18-jährige Baselbieter Noah Schaub lässt uns mit seinem neuen Song «Summer Nights» gedanklich in den vergangenen Sommernächten schwelgen.

Kopfgewitter, Macht mal Platz
Der Basler Musiker Chris Weber und sein Kopfgewitter beschert uns mit «Macht mal Platz» eine erhebende Indie-Gitarren-Hymne über das Zusammenleben in der Gesellschaft.

Rayla Blu, Buried Alive
Buried Alive“ ist eine ergreifende Ballade mit ehrlichem Text und engelhaftem Gesang der Basler Sängerin Rayla Blu.

Anna Aaron, Sleeper
Die Musikerin Anna Aaron bringt diesen Monat ihr neues Album «Gummy» heraus – der Song «Sleeper» ist ein Vorgeschmack auf die neue CD der Baslerin.

Dysto, Uaibzz
Der Track «Uaibzz» vom Rapper Dysto zelebriert die Kindheitstage, die man mit Freunden sorgenfrei verbracht hat. Dysto in Rheinfelden aufgewachsen. Seit knapp einem Jahr übt sich Dysto in Sachen Deutschrap und hat mitlerweile ein ganzes Arsenal an Hits auf dem Desktop die nur noch darauf warten releast zu werden.

Pablo Ill, Show Me How You Move
«Show Me How You Move«, der neue Song des Basler Sängers Pablo Ill hilft uns, in eine andere Welt zu flüchten, in der es keine Probleme gibt, mit einem Cocktail in der Hand, am Strand entspannend und die wunderbaren Wellengeräusche des Meeres geniessend.

Florias, Carry Me
Das junge Basler Duo florias hat 2021 den Singer-Songwriter Slam in Basel gewonnen und besingt im neuen Song «Carry Me» eine romantische Zugfahrt durch eine Traumwelt.

Juicy Lemon Club, Colourful Underwear
Juicy Lemon Club sind vier Basler MusikerInnen, die Ende 2021 zusammengefunden haben. «Colourful Underwear» ist ihre Debüt-Single, ein Indie-Pop Track mit einer Portion Funk und Soul der 60er und 70er.

Kevin Tschopp, Hold Me While You Can
Kevin Tschopp ist zwar in Zürich auf die Welt gekommen, er ging aber im Baselbiet in die Primarschule und absolvierte Sek, Gymi und KV in Basel. Während seiner Schulzeit durfte er im Kulturhotel Guggenheim in Liestal auf der Bühne stehen. Nun begeistert der Basler bei «The Voice of Germay» das Publikum und Coach Rea Garvey mit seiner Version vom Lewis-Capaldi-Hit «Hold Me While You Can«.

The Exchangers, Hours
Die Band The Exchangers wurde als musikalische Begleitung für ein Theaterstück gegründet – Yannick und Jonas sind Brüder und haben Zoë an der Uni kennengelernt. Die Basler bringen mit ihrem Song «Hours» die Musik der 70er und 80er zurück.

ORU, Esperança
ORU sind der Binniger Soultronica-Musiker Allan Low und Zed – The Dreamer, ein portugiesischer Singer-Songwriter. «Esperança» ist eine portugiesisch und englisch, sommerliche Hommage an Allans und Zeds Liebe zur brasilianischen Boogie und Disco Musik mit einem Schuss House und Nu-Funk.

Dusty Flavor feat. La Nefera, Another Love Song
Die Basler Rapperin La Nefera hat sich für den sommerlichen Latinsong «Forever And Ever» mit der Solothurner Musikerin Dusty Flavor zusammengetan. Die beiden kennen sich schon lange und ihre Wege haben sich im Studio oder backstage immer wieder gekreuzt.

Numa feat Tanja Alison, Code Red
Der Song «Code Red» ist eine Zeitreise in die 80er Jahre – Synthi-Klänge verbinden sich mit moderner elektronischer Musik. Der Basler Produzent Numa arbeitet mit der Baselbieter Sängerin Tanja Alison zusammen. Numa studiert momentan in Berlin Sound Engineering und hat diesen Sommer mit seinem musikalischen Partner RWBeatz das neue Album «Affen im Osten» veröffentlicht.

Sam Himself, Never Let Me Go
Er bezeichnet sich selber als Fondue-Western-Künstler, der Basler Wahl-New Yorker Sam Himself. Der neue Song «Never Let Me Go» ist eine Ode an Neuanfänge: «Die letzten paar Jahre haben auch mich ziemlich mitgenommen. Gleichzeitig haben sie mir vieles gegeben, für das ich sehr dankbar bin; den Teil finde ich manchmal kompliziert.”