Finn Rasmussen Moderator bei Radio Basilisk

Basilisk Morgenshow

Finn Rasmussen

Das Basilisk-Wochenthema für jeden Tag

Es gibt Themen, die näher beleuchtet gehören. Basilisk richtet den Fokus auf Top-Themen der Region und gibt diesen um 11.45 eine Plattform. Da wird mal der Blick hinter die Kulissen eines Kunstbetriebs geworfen oder die Wahrheit über eine Legende aufgedeckt. Und auch spannende Events und Regio-Ereignisse werden von uns unter die Lupe genommen. Bleiben Sie also dran am Thema und erfahren im Basilisk Fokus jeden Tag mehr.

Gynäkologisches Tumorzentrum

Krebs ist eine komplexe Krankheit – entsprechend umfassend und spezialisiert ist dessen Behandlung. Im Basilisk Fokus sprechen wir mit den Expertinnen und Experten aus dem Basler Unispital darüber. 

Worte als Medikament

Mit Gesprächen bieten Psycho-Onkologinnen ihre Hilfe den Patientinnen und Patienten während einer Krebsbehandlung an. Corinne Urech als leitende Psychologin im Unispital Basel erklärt im Fokus diese Behandlungsmethode.

Prognose und Sexualität nach Vulva Karzinom

Die Prognose Vulva Karzinom kann ein grosser Schock für jede Frau sein. Dr. Céline Montavon vom Universitätsspital Basel erzählt im Basilisk Fokus wie nach solch einer Prognose vorgegangen wird. 

Vorläuferläsionen und andere Erkrankungen an der Vulva

Dorothy Huang vom Unispital Basel erzählt im Basilisk Fokus was es für Krankheiten an der Vulva gibt und was die dazugehörigen Symptome sind.

Dilatations-Sprechstunde

Diana Cascais ist Pflegeexpertin im Unispital und betreut Frauen mit gynäkologischen Krankheiten. Im Fokus erzählt sie von der Vorgehensweise bei Sprechstunden und genaueres zur Strahlentherapie. 

Keine Scham vor der Vulva

Es ist das Organ im weiblichen Körper, worüber Frauen am liebsten nicht sprechen würden, die Vulva. Wir machen es im Basilisk Fokus mit Prof. Viola Heinzelmann, Leiterin Gynäkologisches Tumorzentrum am Unispital Basel. 

Velospot - Das Veloverleihsystem in Basel

Jederzeit einfach und unkompliziert durch die Stadt flitzen. Das ist dank dem neuen Basler Veloverleihsystem «Velospot» kein Problem. Im Basilisk Fokus drehen wir mit Euch eine Runde mit dem neuen Bikesharing-Angebot. 

Ausblick auf die Mobilität im Kanton Basel-Stadt

Im Basilisk Fokus erzählt Martin Dolleschel wie es zum Thema Mobilität in der Zukunft im Kanton Basel-Stadt steht.

Neue Velos in der Innenstadt

Der Kanton möchte in Zukunft, dass Projekt Velospot vergrössern und bis zu 2000 Velos an 350 Stationen platzieren. Im Basilisk Fokus stellen wir uns die Frage, hat die Stadt überhaupt Platz für 2000 neue Velos.

Bieler Veloleihsystem in Basel

In Basel gibt es seit kurzem ein neues Veloleihsystem. Dieses Angebot wird von einer Bieler Firma betrieben. Schon im 2002 gab es in dort ein solches Veloleihsystem. 

Veloleihsystem als Nutzer

Der Nutzer des Veloleihsystems Bernhard Liechti erzählt im Basilisk Fokus was ihm gefällt und was man sich bewusst sein muss. 

Ein neues Veloleihsystem für Basel

Der Kanton Basel-Stadt hat diesen Sommer mit dem Aufbau eines Veloleihsystems gestartet. 100 Fahrräder sind momentan an rund 40 Stationen in der Stadt verteilt und können ausgeliehen werden. Martin Dolleschel vom Amt für Mobilität erzählt im Basilisk Fokus vom neuen System.

Notfall im Spital Dornach

Notfälle sind unvorhersehbar und das Patientenaufkommen auf einer Notfallstation ist nicht vorhersehbar. Entsprechend kann es zu Wartezeiten kommen. Im Basilisk Fokus zeigen wir auf, was auf einer Notfallstation im Hintergrund alles gemacht wird und wie das Spital Dornach sein Angebot in den letzten Monaten verbessern konnte. 

Röntgen

Es gibt Verletzungen, welche von aussen nicht ersichtlich sind. Solche Verletzungen werden durch ein Röntgenbild ersichtlich. Diese Technik wird auf dem Notfall im Spital Dornach oft gebraucht.

Sprachbarrieren

Egal ob bei Sprechstunden oder auf dem Notfall -  Nadia Di Bernardo erklärt wie im Spital Dornach Sprachbarrieren durchbrochen werden. 

Notfallarzt

Notfallarzt Tobias Hoffmann erzählt über seinen Alltag im Spital Dornach.

Vernetzte Zusammenarbeit auf dem Notfall

Auf der Notfallstation werden rund um die Uhr sieben Tage die Woche Patientinnen und Patienten mit allen möglichen Erkrankungen oder Verletzungen behandelt. Dazu braucht es klare Prozesse und eine vernetzte Zusammenarbeit. Wir haben im Basilisk Fokus mit Ralf Kühn, Leiter der Pflege, darüber gesprochen.

Notfallstation

Notfall und Ambulatorium im Spital Dornach wurden in den letzten Monaten umgebaut. So kann das Spital auf die gestiegene Nachfrage reagieren und ein erweitertes medizinisches Angebot für die Region anbieten.

Themenwoche zum internationalen Circusfestival YOUNG STAGE

Young Stage ist das grösste Circusfestival der Schweiz, es gehört zu den bedeutendsten Festivals der Welt und zu den Top-Anlässen des Schweizer Eventkalenders. Circusfestivals, die Artistinnen und Artisten eine Plattform bieten, sind sehr gefragte Events in der internationalen Circus- und Showszene.

Die Young Stage-Jury

An einem Festival wie Young Stage ist es wichtig, dass die Jury aus kompetenten und erfahrenen Fachpersonen besteht. Wir stellen im Basilisk Fokus Jury-Mitglied Werner Buss vor.

Sprungbrett für junge Profi-Artistinnen und Artisten

Wie wichtig ist das internationale Circusfestival Young Stage für die Circus- und Showszene und vieles mehr erzählt uns Nadja Hauser.

Mehr Zuschauer in neuem Zuhause

Wegen der Corona-Pandemie mussten die Veranstalter YOUNG STAGE mehrmals verschieben. Nun findet das Circusfestival in der Eventhalle der Messe Basel statt. Auf was bei einer Planung für das Festival geschaut werden muss, erzählt uns Beat Läuchli. 

Artisten aus der ganzen Welt

Mario Kunzi ist mit seinem Trio "Knot on Hands" ein Teil des diesjährigen YOUNG STAGE. Wie es ist als Artist an einem Festival wie diesem aufzutreten, erzählt er uns im Basilisk Fokus. 

Die besten Talente kommen nach Basel

Urs Jäckle wählt mit seinem Team die Artistinnen und Artisten aus, welche am YOUNG STAGE dabei sin. Wie das abläuft erklärt er uns im Basilisk Fokus.

Themenwoche Urologie Universitätspital Basel

Ein Operationsroboter ermöglicht im Universitätsspital Basel die rasche, millimetergenaue und noch schonendere Behandlung von Patienten mit gutartig vergrösserter Prostata. Statt Hitze und Elektrizität kommt ein Hochdruck-Wasserstrahl zum Einsatz. Mehr dazu diese Woche im Basilisk Fokus.

Eine Entzündung der Prostata

Was für Symptome hat man bei einer Prostataentzündung und was kann man dagegen unternehmen? Basilisk hat bei Dr. Kathrin Bausch vom Universitätsspital Basel nachgefragt. 

Behandlungsmethoden REZUM und AquaBeam Verfahren

Neben der medikamentösen Behandlung gibt es auch die Option von der Behandlung durch "REZUM-Verfahren" und "AquaBeam-Verfahren". Was genau hinter diesen zwei Behandlungsvarianten steckt erzählt uns Oberarzt Jan Ebbing von der Urologie des Universitätsspital Basel. 

Vorsorge gegen Prostatakrebs

Männer ab dem 50. Lebensjahr sollten sich für eine Vorsorge gegen Prostatakrebs sich von einem Urologen untersuchen lassen. Mehr dazu erzählte uns Christian Wetterauer, Oberarzt der Urologie im Universitätsspital Basel.

Prostatakrebs-Operation mit Roboter

Im Universitätsspital wird seit längere mit Hilfe von Operationsrobotern operiert. Dies wird auch im Fall eines Prostatakrebs angewendet. Mehr können sie hier im Fokus hören.

Wissenschaftliche Forschung in der Urologie

Im Universitätsspital in Basel werden nicht nur Patienten behandelt, sondern es wird auch geforscht. Cyrill Rentsch, Leitender Arzt der Urologie im Universitätsspital Basel erzählte uns mehr über die Forschungstechniken. 

Thementag UBS Basel «Helpetica»

«UBS Helpetica» ist eine  Vermittlungsplattform für Freiwilligenarbeit in der Schweiz. Zum einen für Menschen, die eine für die Allgemeinheit nachhaltig wirksame Projektidee haben und zum Anderen für Leute, welche sich in einem solchen Projekt engagieren wollen.

Erfolgreiche Projekte

Thomas Aegerter, Regionaldirektor der UBS Basel, erzählt von verschiedenen geglückten Projekten von «UBS Helpetica». Es gibt in Basel auch weitere Projekte, für die man sich noch einschreiben kann. 

Blind Jogging

Eines dieser Projekte von «UBS Helpetica» ist «Blind Jogging». Blinde können gemeinsam mit einem sogenannten Guide joggen gehen. 

Wie läuft ein konkretes Projekt ab?

Bei «UBS Helpetica» treffen sich Leute mit verschiedenen Projektideen. Um ein Projekt zu verwirklichen, gibt es gewisse Anforderungen.

Was ist «UBS Helpetica»?

Mit der Freiwilligenarbeit setzt sich die UBS fürs Gemeinwohl ein. Thomas Aegerter, Regionaldirektor der UBS Basel, erklärt, wie «UBS Helpetica» funktioniert. 

Themenwoche "tierisch" mit dem Antikenmuseum

Vom 19. September 2021 bis zum 19. Juni 2022 findet im Antikenmuseum Basel die Ausstellung “tierisch!” statt. “tierisch! Ein Thema – vier Ausstellungen” ist eine Kooperation von vier Basler Museen. Im Basilisk Fokus dreht sich alles um Tiere und Mischwesen in der Antike. 

Verhältnis zwischen Mensch und Tier im Antiken Griechenland

Die Ausstellung startet mit einem Raum voller Natur. Es werden Gegenstände von Tieren und Menschen der Antike ausgestellt.

Mischwesen

Die Kentauren, die Greifen oder die Sphinx, all diese sind Mischwesen. Mischwesen sind zum einen Mensch und zum anderen ein oder mehrere Tiere. 

Helden gegen Tiere und Mischwesen

Der dritten Teil der Ausstellung "tierisch" des Antikenmuseums, handelt vom Kampf von bekannten Helden gegen wilde Tiere oder Mischwesen. Mehr dazu im Basilisk Fokus.

Ausstellung auch für Kinder

Tiefer gelegte Vitrinen oder ein "Gschichte-Egge". In der Ausstellung "tierisch" im Antikenmuseum kommen auch die kleinsten Gäste nicht zu kurz. Mehr dazu im Basilisk Fokus.

Planung der Ausstellung "tierisch!"

Wilde Tiere und Mischwesen ist das Thema der Ausstellung "tierisch!" im Antikenmuseum Basel. Bevor solch eine Ausstellung für die Öffentlichkeit zugänglich ist, braucht es viel Planung. Mehr dazu im Basilisk Fokus.

Thementag Brustkrebs mit dem Bethesda Spital

Die Spezialisten im Brustzentrum des Bethesda Spitals, bieten den betroffenen Frauen eine qualitativ hochstehende, kontinuierliche und persönliche Betreuung. Hervorzuheben sind die grosse und umfassende Kompetenz in den verschiedenen Fachdisziplinen sowie das Ineinandergreifen von diagnostischen, medizinischen und therapeutischen Massnahmen.

Medikamentöse Therapie gegen Brustkrebs

Brustkrebs kann man nicht nur mit einer Operation behandeln, sondern auch mit Medikamenten. Nicht jedes mal funktioniert die Behandlung mit Medikamenten. Täglich mit diesem Druck um zugehen ist nicht einfach. Mehr dazu im Basilisk Fokus.

Diagnose Brustkrebs

Wie wird Brustkrebs diagnostiziert und wie wird nach einer Diagnose vorgegangen? Alles dazu im Basilisk Fokus.

Brest Care Nurse

Wie unterscheiden sich "Brest care Nurse" zu normalen Pflegerinnen und Pfleger? Jetzt im Basilisk Fokus.

Die Herausforderung vor und nach dem Eingriff

Nach der Entfernung des Brustkrebs, kann einen Verformung der Brust vorkommen. Wer ist dafür zuständig, dass die Brust genau gleich oder ähnlich aussieht wie vor dem Eingriff? Jetzt im Basilisk Fokus.

Themenwoche Baustellen IWB

Diese Woche im Basilisk Fokus schauen wir, wie die IWB die Zukunft vom co2-neutralen Heizen plant und ihr Fernwärmenetz ausbaut. Da sich die IWB auch um den Strom und das Trinkwasser kümmert, deshalb überprüfen wir unsere Versorgungssicherheit mit Strom und begleiten Fachleute bei einer Trinkwasserkontrolle.

Qualität des Trinkwassers

Trinkwasser ist das wichtigste und am meisten kontrollierte Lebensmittel. Die IWB sind nicht nur Energieversorger, sondern auch Lebensmittelproduzenten. Wie sichert die IWB die Trinkwasserqualität?

Fundamentaler Umbau Wärmeversorgung

Viele Leute in der Stadt Basel heizen mit Öl oder Gas. Wenn diese Heizung aber ins Alter gekommen ist, darf man sie nicht mehr ersetzten. Dies sagt das Energiegesetz vom Oktober 2017. Es muss auf eine alternative Heizmethode umgestellt werden. Die meisten stellen auf Fernwärme um. Was macht da die IWB?

Planung Fernwärme

Steffen Stoll von der IWB erzählt Ihnen, wie die Planung von Fernwärmerohren verläuft und wo die Fernwärme hergestellt wird.

Rohrverlegung für Fernwärme

Weg von Öl- und Gasheizungen - hin zur Fernwärme. Wie werden die schweren Rohre der Fernwärme verlegt? Im Basilisk Fokus haben wir mit Mike Weyeneth, Rohrnetzmonteur der IWB gesprochen. 

Sichere Versorgung mit Strom

Basel ist in Sachen Versorgungssicherheit sehr gut unterwegs. Der Unterbruch pro Kunde und Jahr beträgt hier rund 5 Minuten. Wie macht die IWB das?