Baustelle am Steinenberg

Der Steinenberg ist das Herzstück des Basler Tramnetzes. Rund 950 Trams fahren jeden Tag über die Gleise am Steinenberg. Nach elf Jahren sind die Gleise stark abgenutzt und müssen erneuert werden. Dazu wird die Strecke am Steinenberg für den Tramverkehr während drei Wochen komplett gesperrt. 

Die dreiwöchigen Bauarbeiten am Steinenberg dürften besonders laut werden. Unter den Schienen im Steinenberg gibt es ein sogenanntes Federmassensystem. Mehrere hundert Federn dämpfen die Tramfahrten so ab, dass die Geräusche möglichst gering sind. "Da man bei den aktuellen Gleiserneuerungsarbeiten vom 9. bis zum 30. November aber nur die Schienen auswechselt, nicht aber das Federmassensystem, können wir nicht mit schweren, grossen Geräten auffahren", sagt Benjamin Schmid, Mediensprecher von den BVB. "Die Gleise müssen alle einzeln mit dem Presslufthammer entfernt werden. Das dauert länger und wird auch viel lauter als gewohnt", sagt Benjamin Schmid weiter.

Mehr Zeit einplanen

Wer in diesen Wochen in die Basler Innenstadt möchte, muss zu Fuss gehen. Aber wie gross ist der Zeitverlust eigentlich? Die Morgenshow hat für Sie den Test gemacht. Wir liefen vom Bankverein zur Schifflände und haben dafür rund 10 Minuten benötigt. Zum Vergleich: Das Tram braucht für die gleiche Strecke fünf Minuten.

Ein zehnminütiger Fussmarsch am Morgen ist für die Gesundheit optimal. "Ich glaube, ich schreibe eine Petition an die BVB, dass es mehr Baustellen gibt", scherzt Pierre Ammann vom Fitnesscenter "Update Fitness" in der Basilisk Morgenshow. Er freut sich, dass sich die Baslerinnen und Basler in den nächsten drei Wochen gezwungenermassen mehr bewegen als sonst. 

Bevor die dreiwöchige Baustelle am 9. September 2017 losging, fuhr die Basilisk Morgenshow mit Ihnen  noch ein letztes Mal über die alten Gleise und Weichen am Steinenberg.

Alle Highlights aus der Morgenshow vom Freitag können Sie hier nachhören: