Weinlese 2019: Weniger Quantität erwartet

Für viele gehört ein "feiner Tropfen" bei einem Festessen einfach dazu - vielleicht sogar ein Wein aus der Region. Derzeit haben die Winzer in der Nordwestschweiz viel zu tun, damit auch dieses Jahr ein guter Wein entstehen kann. Sie lesen - also ernten - die Trauben für den Jahrgang 2019. Deren Qualität ist laut den regionalen Winzern und Weinhändlern ausgezeichnet. Doch in diesem Jahr hängen in den meisten Rebbergen weniger und kleinere Trauben als in den letzten Jahren. Trotzdem zeigen sich die Weinhändler gegenüber Basilisk zufrieden, da für sie Qualität vor Quantität kommt.