Situation des Immobilienmarkts in der Nordwestschweiz

Das Prinzip von Angebot und Nachfrage ist relativ einfach: Es werden nur Güter und Dienstleistungen bereitgestellt, wenn auch jemand bereit ist, diese zu kaufen. Die Preise sollten also sinken, wenn das Angebot zu gross ist - so die Markttheorie. Doch in der Realität ist beim Wohnungsmarkt etwas anderes zu beobachten: In der Schweiz stehen derzeit zwar mehr als 75'000 Wohnungen leer - und damit so viele wie seit 20 Jahren nicht mehr. Dennoch ist es für viele Menschen in Basel und der Agglomeration schwierig, eine günstige Wohnung zu finden. In unserer Wirtschaftsrubrik sprechen wir mit dem Mieterverband und Hauseigentümer-Vertretern über diese Situation.