Black Stars mit Sorgen vor Cup-Match gegen FCZ

Die Fussballer des FC Black Stars können sich freuen. Nach dem Aufstieg in die Promotion League, dürfen sie im Cup gegen den grossen FC Zürich spielen. Keine Freudensprünge macht hingegen Sportchef Peter Fae. "Eine kleine Depression habe er erlitten", als er vom Cup-Gegner erfahren habe. In der Vergangenheit durften die Black Stars schon zwei Mal gegen den FCZ spielen. Beide Male gab es allerdings keine Bewilligung für den heimischen Buschweilerhof. Das Team musste ausweichen. Die Spiele fanden auf der Schützenmatte und im St. Jakob-Park statt. Für den Klub war das jeweils ein Verlustgeschäft.
Heuer kommt ein das für Sportchef Peter Fae nicht in Frage. Er hat eine Bewilligung für den Buschweilerhof beantragt. Wird dieses Gesuch abgelehnt, will er das Heimrecht abtreten. So soll das Spiel dann in Zürich stattfinden.

Sie hören es bei Basilisk.