Waldbrandgefahrenstufe

Der Baselbieter Krisenstab belässt die bisher geltende Waldbrandgefahrenstufe 3 vorerst. Das Brandrisiko sei weiterhin erheblich, weshalb ein bedingtes Feuerverbot im Wald gelte, wie der Kanton mitteilt. Nur auf fest gebauten Feuerstellen sind Feuer mit Vorsicht erlaubt.

Lokal könne die Gefahr von der allgemeinen kantonale Einstufung abweichen, namentlich an stark sonnenexponierten Lagen. Der Krisenstab dankt der Bevölkerung für die bisher gezeigte Disziplin. Er erinnert unter anderem daran, dass das Wegwerfen von Raucherwaren und das Steigenlassen von Himmelslaternen verboten sind, letzteres grundsätzlich. - Im Kanton Basel-Stadt gilt die gleiche Gefahrenstufe mit den selben Massnahmen.

Rolf Wirz vom Krisenstab erklärt