Klima-Aktivisten nach UBS-Aktion freigelassen

Nach der Räumung einer Klimaprotest-Aktion vor der UBS am Aeschenplatz in Basel hat die Polizei 19 Personen wegen Verdachts auf Straftaten vorläufig festgenommen. Aus der Region ist kaum jemand darunter. Bis am Mittwochabend sollen aber alle wieder frei sein.

Nach der Blockadeaktion habe man die 19 "einer Personenkontrolle unterzogen", teilte die Staatsanwaltschaft mit. Inzwischen seien Strafverfahren eingeleitet worden wegen des Verdachts auf Nötigung, Landfriedensbruchs, Sachbeschädigung, Hausfriedensbruchs sowie Hinderung einer Amtshandlung.