Anwohner wehren sich gegen Umgestaltung der St. Alban-Vorstadt

Der Kanton Basel-Stadt will die St. Alban-Vorstadt umgestalten und sie so den Bedürfnissen der Quartierbewohner gerecht werden: Die Trottoirs sollen verschwinden - in Zukunft sollen hier Tempo 20 und durchgehender Fussgängervortritt gelten. So soll eine Begegnungszone entstehen. Anwohner sind jedoch gegen diese Umbaupläne. Sie konnten genügend Unterschriften für ein Referendum sammeln. Basilisk hat einen Anwohner der St. Alban-Vorstadt bei einem Spaziergang durchs Quartier begleitet und mit ihm über seine Bedenken gesprochen.