Positive erste Bilanz zu "First Responder"-Projekt

Seit dem 18. Oktober 2018 können sogenannte First Responder zu Patienten mit einem vermuteten Herz-Kreislauf-Stillstand gerufen werden. 740 Personen haben sich bisher als First Responder registrieren lassen und damit zu einem erfolgreichen Start beigetragen, teilt das Basler Gesundheitsdepartement mit. Der Basler Kantonsarzt Thomas Steffen zeigt sich gegenüber Basilisk in einer ersten Bilanz zufrieden: In 13 Fällen wurden First Responder zu einem Einsatz gerufen. In neun dieser Fälle waren die First Responder vor dem Rettungswagen der Sanität der Rettung Basel-Stadt vor Ort und konnten überlebenswichtige erste Hilfsmassnahmen beim Patienten treffen.