Lärmstufen sollen angeglichen werden

In der Basler Innenstadt sollen überall die gleichen Regeln bezüglich Lärmemissionen gelten. Dies hat der Grosse Rat am Donnerstag entschieden und die Regierung damit beauftragt, das Gesetz entsprechend anzupassen.

Momentan ist die Stadt in Wohn- und Gewerbezonen aufgeteilt. Neu soll die gesamte Innenstadt als Mischzone eingestuft werden. In Mischzonen gilt die lockerste Lärmempfindlichkeits-Stufe 3.

Für die Restaurants würde das bedeuten, dass sie neu bis um 23 Uhr ihre Gäste draussen bedienen dürfen und nicht bloss bis um 22 Uhr, wie das heute der Fall ist. Maurus Ebneter vom Wirteverband Basel-Stadt freut sich über diesen Entscheid. Es sei für die Restaurants ein Vorteil, wenn sie ihre Gäste bis 23 Uhr bedienen dürfen, sagt er gegenüber Basilisk. 

(17. März 2017)