Teure Fasnacht auf dem Land

Die stadtnahen Baselbieter Gemeinden müssen für die Fasnacht seit zwei Jahren tiefer in die Tasche greifen. Die BVB übernimmt die Umleitungskosten nicht mehr. 

In diesem Jahr übernimmt in Binningen die Gemeinde diese Umleitungskosten. Wie es danach weiter geht, ist noch unklar. In den Kassen des Binninger Fasnachts-Comités hat es zu wenig Geld, um diese Kosten zu übernehmen.

Der neue Obmann des Binninger Fasnachts-Comité Fredy Eichenberger will nun untersuchen, weshalb das Geld in der Kasse fehlt, sagt er gegenüber Basilisk. Ein paar Gründe für das fehlende Geld kenne er aber bereits. So würden weniger Leute kommen, wichtige Anlässe nicht mehr statt finden und weniger Blaggedde verkauft werden, sagt Eichenberger. Man überlege sich nun, ein neues Datum für die Binninger Fasnacht zu finden.

(26 Januar 2017)