Drachen basteln und fliegen lassen

Wenn im Herbst die Sonne scheint und ein kräftiger Wind bläst, gibt es nichts Schöneres, als einen farbigen Drachen in der Luft segeln zu lassen. Léonie Müller liefert in der Basilisk "Familienkiste" Tipps und Tricks zum Drachen basteln.

Die Anleitung 

Schritt 1: Material bereit machen: Schere, Cuttermesser, Klebeband, Lineal, Hölzchen, Schneidunterlage, Nadel und Faden, Backpapier und Drachenpapier oder Abfallsack

Schritt 2: Schablone anfertigen mit Backpapier (die Schablone ist symmetrisch, die muss also nur bis zur Spiegelachse hergestellt werden, sprich eine Seite).

Schritt 3: Schablone auf Drachenpapier oder Abfallsack übertragen (dazu das Papier/den Sack falten und die Schablone in den Bruch legen)

Schritt 4: Ausschneiden inkl Fenster

Schritt 5: Holzstäbe senkrecht auf Drache legen und mit Klebeband ankleben (von den oberen zu den unteren Ecken, entlang der beiden Fenster)

Schritt 6: Mit Klebeband die äussersten Drachen-Ecken verstärken.

Schritt 7: Faden mit Nadel durch die äussersten Ecken ziehen und festknoten, ergibt waagerecht eine Art Schlaufe (Achtung: Faden nicht spannen sondern lang lassen: ergibt die Leine)

Schritt 8: An Faden Drachen hochheben und zum Festhalten in der Mitte des Fadens eine Schlaufe knoten.

Schritt 9: Drachen bemalen

(Optional: Schritt 10: Durch die unteren Kanten einen zweiten Faden spannen und an dessen Mitte einen Drachenschwanz befestigen)